Aktuell

Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde,

am 10. Januar wollten wir gemeinsam das neue Wanderjahr 2021 eröffnen. Doch wir alle wissen, dass die derzeitige Situation solche Unternehmungen immer noch verhindert. Unter den gegebenen Umständen können wir nicht zu Wanderungen oder Mittwochstreffs einladen. Da brauchen wir noch etwas Geduld. Was Sie aber tun können: Nehmen Sie unser Jahresprogramm zur Hand, holen Sie die Wanderschuhe aus dem Schrank und machen Sie die eine oder andere Tour, wie sie darin angekündigt ist. Ich weiß, dass einige von Ihnen auch in diesen Zeiten das Wandern nicht aufgegeben haben. Tun Sie das weiterhin! Das liegt ja ganz im Sinne unseres Vereins: Sich auf den Weg machen, sich bewegen, frische Luft durch Nase und Lunge ziehen lassen und die Natur betrachten, wie sie sich im Wechsel der Jahreszeiten unseren Sinnen darbietet. Auch im Winter hat das seinen Reiz. Wenn Sie nicht unbedingt dahin gehen wollen, wo alle sich drängeln, dann machen Sie unsere Tour vom 10. Januar rund um Busenbach: Von der Kurklinik aus zunächst auf dem „Weg der Gelassenheit“, dann hinüber zum Kapellenweg und über die Felder beim Zehntpfad und Pferdehof Vogel vorbei. Oder die Tour vom 24.1.: Vom Kurpark aus über Kuckuckseiche und Mühlenweg, Etzenrot Wiesenfesthalle, Jahnstraße, Am Sohl und zurück zum Kurpark. Natürlich kann man die Touren auch abkürzen, wenn man will.

Bedenken Sie: Wer auf dem Weg bleibt, verliert nicht den Mut!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen guten Weg hinein in dieses Jahr 2021

Franz Linemann, 1. Vors. und Werner Schottmüller, 2. Vors.

 

 

 

Besuch in der alten Üsenberger-Stadt Kenzingen am 27.10.2019

 

Gruppenfoto im Elzwiesenpark beim Rundgang durch die Altstadt

Mittagessen im historischen Gasthaus Kranz der Familie Scheidel ( Gasthaus seit 1800)

Gang durch die Terassenlandschaft der Kenzinger Weinberge

Blick auf die Altstadt von Kenzingen

Ganz nahe an der Elz entlang, die die Stadt Kenzingen umfließt.

Impressionen von unserer Wanderung auf dem Mittelweg vom Hohloh nach Besenfeld und Schwarzenberg

Unterwegs in den einsamen Wäldern des Hohloh.

Mittagsrast beim „Toten Mann“

Ausblick vom Panoramaweg ins obere Murgtal bei Schwarzenberg

 

Baiersbronner Himmelsweg

Mönch -Tour Klosterreichenbach


Gruppenbild am Ende der Mönch-Tour am So 07 April

 

„Mit gutem Mut ins neue Wanderjahr“

sind wir an unserem Wanderheim gestartet.
Bei Dauerregen kamen wir über Etzenrot zur Kochmühle, wo beim gemütlichen Mittagessen die 27 Wanderfreundinnen und Wanderfreunde sich wieder aufwärmen konnten.

 

Der Schwarzwaldverein präsentiert sich beim Neubürgerempfang der Gemeinde .

Wanderung auf dem Ortenauer Weinpfad am 7. Oktober 2018

Gengenbach  –  Burgstall  –  Berghaupten  –  Diersburg

Die Wanderung führt bei sonnigem Wetter von Gengenbach durch das Kinzigtor aus der Stadt. Der Weg überquert die Kinzig und kommt hinüber zum Ziegelwaldsee. Durch das Wingerbachtal führt der Weinpfad hinauf in die Weinberge.

Auf dem weiteren Wanderweg bietet sich ein schöner Ausblick auf Gengenbach und das „Hintere Kinzigtal“. Im „Himmelreich“ hat die Wandergruppe dann eine Pause gemacht, danach führt der Weinpfad an einer Lourdes Grotte vorbei. :

An der Schutzhütte „Barack“ vorbei geht es dann auf schönen Pfaden abwärts in Richtung Diersburg. Im Bienenmuseum Hohberg-Diersburg, das im Rathaus Diersburg untergebracht ist, berichtet uns Frau Laule-Detzer interessantes zum Thema „Bienen“ . Die Wanderung wird dann im Gasthaus Linde mit einer Einkehr beendet.