Wege

Im Dezember 2005 wurde durch die Ortsgruppe Waldbronn die neue Wegemarkierung des SWV umgesetzt.

Die Beschilderung wurde aus dem Gesamt-Wege-Konzept des Hauptvereins entwickelt. Der inzwischen verstorbene Wegewart Alfons Kiecherer berichtete im Beisein des Bürgermeisters, dass dafür 30 Stahlpfähle neu gesetzt werden mußten. Diese Aufgabe wurde mit Unterstützung des Bauhofs der Gemeinde Waldbronn in die Tat umgesetzt. An diesen neuen Pfählen wurden 105 Schilder befestigt. Die 15 Schilder fanden einen Platz an den vorhandenen Lichtmasten.

Im September 2007 wurde eine Wegevereinbarung zwischen dem SWV Waldbronn und der Kurverwaltungsgesellschaft Waldbronn geschlossen. Unterzeichnet wurde sie im Waldbronner Rathaus durch den damaligen Bürgermeister und Kurdirektor Harald Ehrler, den 2. Vorsitzenden Wilfried Knauer.

Danach betreut der SWV die Markierungszeichen auf den 30 km Wanderwegen auf Waldbronner Gemarkung. Bei diesem 30 km Wegenetz, die sich auf die Ortsteile Reichenbach, Busenbach und Etzenrot verteilen, gibt es 40 Standorte für die Hinweisschilder. An diesen 40 Standorten wurden insgesamt 135 Hinweisschilder angebracht. Sie bieten den Wanderern und Kurgästen 434 Informationen über die Wanderwege in Waldbronn sowie hin zu den angrenzenden Gemeinden.